Klicken Sie auf das CAD-KAS Logo, um zur Startseite zu gelangen
Abnonnieren Sie unseren RSS Feed und bleiben Sie informiert, was es neuens gibt bei CAD-KAS
RSS Feed

Deutsch

English

English

Español

Portug.

Français

Italiano

日本語

中文

漢語

Русский

ΕΛΛΑΔΑ

Nederl.

Svenska

Norsk

Dansk

Suomi

Polski

ceština

Magyar

Slovenija

Romana

България

Türk

हिन्दी

한국어
Was wollen Sie machen?  |  Software Kategorien  |  Bestellen  |  Warenkorb  |  Über uns  |  Mehr Informationen
Finden Sie doch einfach die Software, die Sie suchen - über 200 von uns erstellte Programme wie z.B. der CAD-KAS PDF Editor.. PDF Dateien Bearbeiten!
Zur Startseite

OCR-TextScan zu Word 1.0

(~672 Kb) 29,99 EUR PAD-Datei: textscan.xml
Sparen Sie sich die Zeit den Text vom Papier in den Computer abzutippen! Mit OCR-TextScan zu Word können Sie Papierdokumente einscannen. Das Programm versucht dann den Text aus den Bildinformationen zu finden, zu erkennen und als Word Datei oder Textdatei zu speichern. Die Texte müssen zwar noch von Hand korrigiert werden, aber die Zeitersparnis gegenüber vollständigem abtippen ist dennoch enorm. Erkannt werden können Texte in den am häufigsten verwendeten Schriftarten. Die Textkennung kann per Kommandozeilen aufruf automatisiert ablaufen. Es muss nur die Bilddatei und die Ausgabedatei im RTF/DOC Format angegeben werden.

Wenn Sie Texte auf gescannten Dokumenten bearbeiten wollen ohne Texterkennung und ohne Layoutverlust, können Sie unsere Software Scanned Text Editor verwenden.

Demoversion herunterladen

OCR-TextScan zu Word wurde vom Downloadarchiv www.onekit.com mit 5 Sternen ausgezeichnet.

OCR-TextScan zu Word vom Downloadarchiv www.softforall.com mit 5 Sternen ausgezeichnet.

OCR-TextScan zu Word vom Downloadarchiv www.hotsoft32.com mit 5 Sternen ausgezeichnet.

OCR-TextScan zu Word vom Downloadarchiv www.programjunction.com mit 5 Sternen ausgezeichnet.

OCR-TextScan zu Word wurde von Brothersoft.com mit 5 von 5 Sternen bewertet.

OCR-TextScan zu Word wurde vom Download Archiv shareup.com mit 5 von 5 Sternen ausgezeichnet.

OCR-TextScan zu Word wurde vom Downloadarchiv www.Download2you.com mit 4 Sternen ausgezeichnet.

So arbeiten Sie mit OCR-TextScan zu Word

Dokument scannen

Klicken Sie auf "Go scan!". Scannen Sie das Dokument mit 600 DPI, Farbe. Der Scanner kann mit "Twain Quelle Auswahl" gewechselt werden.

Alternativ kann mit dem Befehl "Bilddatei öffnen" ein Dokument von der Festplatte geladen werden.

Unter "Bild bearbeiten" können Sie das Bild bei Bedarf noch nach links oder rechts drehen.

Schwellwert zur Umwandlung von Schwarz/Weiß

Dies ist die wichtigste Einstellung, die Sie als Anwender verändern können. Ein ungünstiger Wert kann die Erkennungsrate gegen 0 gehen lassen, dann nämlich wenn die Buchstaben zu dünn werden und unterbrochen sind oder wenn diese zusammenkleben. Das Schriftbild muss natürlich erscheinen, ohne dass aber Buchstaben zusammenkleben. Verändern Sie den Wert und klicken Sie auf "Neu berechnen", um die Einstellung zu verändern.

Eine weitere wichtige Einstellung ist der Schwellwert zur Trennung von Bild und Text. Wenn der Schwellwert zu weit in Richtung "Mehr Text" verschoben wird, kann es passieren, dass Bilder als Text interpretiert werden, was zu unsinnigen "erkannten" Zeichen führt. Wenn der Wert zu weit in Richtung "Weniger Bild" verschoben wird, dann kann es passieren, dass Textzeilen nicht mehr als Text erkannt werden, sondern fälschlicher Weiße als Bild behandelt werden. Unter "Weitere Einstellungen" kann die Text/Bild Unterscheidung auch komplett abgeschaltet werden.

Dort kann auch die Mindestgröße eines Objekts in Pixeln festgelegt werden. Bei kleinen Auflösungen muss hier der Wert auf jeden Fall verkleinert werden.

Texterkennung starten

Mit einem Klick auf Texterkennung, läuft die Erkennungsprocedure automatisch durch. Nach dem Ende wechselt das Programm zur "Textausgabe". Hier können Sie den Text auch noch vor dem Speichenr bearbeiten.

Text speichern

Sie können nun den Text als Word Datei oder als Textdatei speichern und auf Wunsch auch gleich im Word anzeigen lassen.

So arbeiten Sie mit OCR-TextScan zu Word

Dokument scannen

Klicken Sie auf "Go scan!". Scannen Sie das Dokument mit 600 DPI, Farbe. Der Scanner kann mit "Twain Quelle Auswahl" gewechselt werden.

Alternativ kann mit dem Befehl "Bilddatei öffnen" ein Dokument von der Festplatte geladen werden.

Unter "Bild bearbeiten" können Sie das Bild bei Bedarf noch nach links oder rechts drehen.

Schwellwert zur Umwandlung von Schwarz/Weiß

Dies ist die wichtigste Einstellung, die Sie als Anwender verändern können. Ein ungünstiger Wert kann die Erkennungsrate gegen 0 gehen lassen, dann nämlich wenn die Buchstaben zu dünn werden und unterbrochen sind oder wenn diese zusammenkleben. Das Schriftbild muss natürlich erscheinen, ohne dass aber Buchstaben zusammenkleben. Verändern Sie den Wert und klicken Sie auf "Neu berechnen", um die Einstellung zu verändern.

Eine weitere wichtige Einstellung ist der Schwellwert zur Trennung von Bild und Text. Wenn der Schwellwert zu weit in Richtung "Mehr Text" verschoben wird, kann es passieren, dass Bilder als Text interpretiert werden, was zu unsinnigen "erkannten" Zeichen führt. Wenn der Wert zu weit in Richtung "Weniger Bild" verschoben wird, dann kann es passieren, dass Textzeilen nicht mehr als Text erkannt werden, sondern fälschlicher Weiße als Bild behandelt werden. Unter "Weitere Einstellungen" kann die Text/Bild Unterscheidung auch komplett abgeschaltet werden.

Dort kann auch die Mindestgröße eines Objekts in Pixeln festgelegt werden. Bei kleinen Auflösungen muss hier der Wert auf jeden Fall verkleinert werden.

Texterkennung starten

Mit einem Klick auf Texterkennung, läuft die Erkennungsprocedure automatisch durch. Nach dem Ende wechselt das Programm zur "Textausgabe". Hier können Sie den Text auch noch vor dem Speichenr bearbeiten.

Text speichern

Sie können nun den Text als Word Datei oder als Textdatei speichern und auf Wunsch auch gleich im Word anzeigen lassen.




Copyright (c) 1998-2018 by CAD-KAS Kassler Computersoftware GbR

Datenschutzerklärung | Impressum
PDF bearbeiten mit dem PDF Editor.